Wer wir sind

Der Kölner Appell entstand 1983 aus einer bundesweiten Unterschriftensammlung, dem Kölner Appell gegen menschenfeindliche Ausländerpolitik. Hintergrund waren Pläne der damaligen Bundesregierung, die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer, insbesondere der Türken, drastisch zu reduzieren. Damit es nicht bei einer einmaligen Protestaktion blieb, wurde eine Komitee gleichen Namens gegründet, das sich in den folgenden Jahren durch Podiumsdiskussionen, Infostände, Flugblätter, Demonstrationen und anderen Formen der Öffentlichkeitsarbeit für die Gleichberechtigung aller Menschen engagierte. Seit der Vereinsgründung 1987 hat der Kölner Appell ein breites Feld von Aktivitäten -insbesondere für geflüchtete und zugewanderte Menschen- entwickelt. Praktische Solidarität, Bildung- und Beratungsangebote stehen im Zentrum unserer Arbeit.

Der Kölner Appell e.V. ist Mitglied im Paritätischen und unabhängig von Parteien. Der Verein betreibt ein von der Stadt Köln anerkanntes Interkulturelles Zentrum und ist als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt. 

Tel. 0221 9521199